A B C D F G H J M N P R S T V W X Z

nachrichtendienstliche Mittel

Unter nachrichtendienstliche Mittel versteht man  heimliche Informationsbeschaffung mit geheimdienstlichen Methoden. Das kann beispielsweise das Abhören von Funk, Einbruch und Diebstahl von wichtigen Dokumenten, Anzapfung von Computern, Kapern von E-Mail Adressen, verdeckte Ermittlungen, Nutzen von Tarnpapieren und Tarnkennzeichen, heimliches Beobachten etc. sein. Auch können zur Überwachung technische Geräte genutzt werden, wie beispielsweise Minikameras, Lasermikrofone, etc.
Selbst die Finanzierung von Terroristen, um ungeliebte Gegenspieler zu ermorden, ist ein beliebtes nachrichentdienstliche Mittel. Auch Folter ist eine beliebte Methode der Informationsbeschaffung.

Nachrichtendienstliche Mittel machen im Spionagethriller „Gruber & Schmidt: Chinas Blitzkrieg“ von Simon Hundertwasser den Hauptthrill aus. Klicke hier, um dir die Leseprobe herunterzuladen.